Allgemein

Hochzeiten im Vintage-Fieber

Daniela Hitzblech Fotografie

Die Gründerin von uniqueStyler befindet sich schon seit längerem im Vintage-Fieber und somit war es naheliegend, dass das eigene Hochzeitskleid auch im Vintage-Stil daherkommen muss. Und uniqueStyler wäre nicht uniqueStyler, wenn man sich hier nicht auch ein individuelles Vintage-Hochzeitskleid designen könnte. Für alle baldigen Vintage-Bräute haben wir der Fachfrau für Vintage Anja Happe von Goldröschen ein paar Fragen gestellt und bekommen am Ende sogar noch ein paar schöne Insider-Tipps.

  1. Anja erzähl uns doch erst mal woher Deine eigene Vintage-Liebe herrührt.

Eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen ist der uralte Hühnerstall meiner Großeltern, Auf Familienfeiern durften wir Kinder in dem Stall immer unser Lager aufschlagen und vor allem vieles Unbekannte entdecken. Dort haben wir die tollsten Gegenstände gefunden und stundenlang die vergangenen Zeiten nachgespielt.

Heute lebe ich mit meiner Kleeblatt Familie in einem über 100 Jahre alten Haus, was aus jeder Ecke seinen Retro Charme versprüht. Ich liebe es, mir vorzustellen, wie es wohl im Jahr 1912 gewesen sein mag, als die erste Familie in dieses Haus eingezogen ist. Hat die Treppe damals auch schon so geknarzt, wie sah die Küche aus? Hat die Familie auch so viel Zeit wie wir dort verbracht? Nostalgisches Porzellan, historische Gegenstände üben eine große Faszination auf mich aus. Gerne stelle ich mir bei einer guten Tasse Kaffee vor, welche Geschichten diese Gegenstände wohl zu erzählen hätten.

  1. Wieso denkst Du ist gerade der Vintage-Stil für Hochzeiten seit einigen Jahren so angesagt?

Aus meiner Sicht ist „Vintage“ der Sammelbegriff für eine Art der Entschleunigung, die immer mehr festzustellen ist. In der heutigen digitalen Welt ist alles wahnsinnig schnelllebig. Im Alltag sind wir alle einem großen Zeit- und Termindruck ausgesetzt. Wir sind via Smartphones und sozialer Medien immer und überall erreichbar. Da liegt es für mich nahe, dass sich viele Brautpaare an einem der wichtigsten Tage in ihrem Leben bewusst Zeit nehmen wollen – Zeit für echte Gefühle und große Emotionen. Und diese Emotionen finden in der realen Welt statt – genau wie vor 100 Jahren als unsere Großeltern geheiratet haben.

  1. Hast Du für die zukünftigen Vintage-Bräute ein paar Insider-Tipps?

Für mich der ultimative Tipp: bleibt genauso so wie ihr seid. Genießt den Tag Eurer Hochzeit und gestaltet ihn nach Euren persönlichen Vorlieben.

Mir persönlich gefallen die Hochzeitsfeiern am besten, in denen sich die eigene Geschichte und Persönlichkeit der Brautleute wiederfindet.

Ihr beide liebt die Literatur? Wie wäre es dann mit einer „Great Gatsby“ Feier mit vielen 20’er Jahre Details. Oder verbindet Euch die gemeinsame Liebe zum Landleben? Dann wäre ein rustikales Scheunenfest vielleicht genau das Richtige. Erlaubt ist, was gefällt und vor allem zu Eurer persönlichen Geschichte passt.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den ich jeder Braut raten kann: schafft Euch über den Tag verteilt kleine Ruhepausen die nur Euch gehören.
Das fängt für mich schon morgens beim Getting Ready an: genießt hier noch einmal die Ruhe gemeinsam mit Euren Lieben – gerne bei einer Tasse starkem Tee und ein wenig Gebäck zur Stärkung.

Mein letzter Tipp für alle Bräute wäre: Packt den Hochzeitstag nicht zu voll, sondern entzerrt ihn.

Durch die sozialen Medien findet man so unendlich viele Inspirationen und liebevollen Details, die man auf den ersten Blick vielleicht unbedingt für die eigene Hochzeit umsetzen möchte. Zelebriert lieber jeder Anlass für sich und verbringt dort schon gemeinsame Zeit mit Euren Lieben.

Wie wäre es mit einer Bridal Party nur für Team Bride. Ihr könnt den Tag mit einer Tee Party oder einem Flower Crown Workshop starten und ihn mit vielen DIY Bastel Ideen für Eure Hochzeit ausklingen lassen– begleitet von einer Fotografin um all die schönen Momente für Euch festzuhalten.

Feiert im engsten Kreis die standesamtliche Hochzeit und würdigt diesen offiziellen Tag als genau das was er ist: ein Ehrentag. Gerne mit einer anschließenden intimen Feier, auf der ihr gemeinsam auf den neuen Lebensabschnitt anstoßen könnt.

Am eigentlich Hochzeitstag finde ich es wichtig, sich auch kleine Auszeiten zu gönnen und sich einfach mal kurz zurückzuziehen.

Und ganz wichtig: genießt den Tag!

 

Vielen Dank liebe Anja für das tolle Interview!

Fotografin: Kathrin Heumann http://www.hk-photographics.de/

 

Uhhh und morgen lohnt es sich ganz besonders auf Instagram vorbei zugucken. Es gibt ein ganz besonderes Vintage-Gewinnspiel 😉

Save

 

P.S. Das wunderschöne Beitragsbild ist von Daniela Hitzblech Fotografie 😉

Save

Save

Das könnte dir auch gefallen

uniqueStyler Atelier

Herderstraße 41a

99096 Erfurt

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung