Browsing Schlagworte

maßgeschneiderstes Hochzeitskleid

Allgemein

Die Geschichte eines maßgeschneiderten Vintage Brautkleides: Wie wir „Ja“ sagten….

Hochzeitskleid

Willst Du mich heiraten,“ fragte er, als wir an dem regnerischen Oktoberabend nach einem schönen Dinner wieder nach Hause fuhren. Ich schaute ihm tief in die Augen und wusste erst nicht wie ich reagieren soll. Hat er das ernst gemeint? Soll ich lachen, soll ich weinen? Was macht man (ich meine natürlich Frau) in dieser Situation? Als ich mich kurz gesammelt hatte, zog er aus seiner Jackentasche ein kleines Kästchen. Der Moment war wie in einem Film, nur mit einem klitzekleinen Unterschied. Die Hauptrolle wurde nicht von Julia Roberts sondern von mir gespielt. „Ja, natürlich will ich!“ sagte ich und konnte es immer noch nicht richtig fassen, dass dieser wunderschöne Ring wirklich für mich bestimmt war.

Mittlerweile sind seid diesem besonderen Moment schon etwas über zwei Jahre vergangen. Die Zeigt fliegt einfach so schnell! Den Ehering an meinem Finger trage ich erst seit kurzem. Ja, eine Hochzeit braucht Vorbereitungszeit. Nur um ganz ehrlich zu sein, haben wir unsere Feier nicht in zwei Jahren sondern in zwei Monaten organisiert. So lange dauerte es, bis wir uns richtig entschieden hatten, wie dieser große Tag überhaupt zelebriert werden soll. Es wurde eine märchenhafte Winterhochzeit.

Für jede Braut ist bei der Hochzeitsfeier am wichtigsten nicht nur in der richtigen Zeit das richtige Wort zu sagen (ich meine natürlich „ja!!“), sondern einfach traumhaft schön auszusehen. Im Normalfall fangen die Bräute etwa 5-6 Monate vor dem großen Tag an, sich Gedanken zum Thema Kleid zu machen. Eigentlich witzig wie viel Zeit wir Frauen in ein Kleid, welches nur ein einziges Mal im Leben getragen wird, investieren. Übrigens, dass das Kleid nur ein einziges Mal im Leben getragen wird, ist erst seit hundert Jahren so. Wer konnte sich denn früher schon so ein Kleid für eine einmalige Sache leisten? Die Frauen haben einfach ihr schönstes Sonntagskleid getragen. Für die Konsumgesellschaft von heute unvorstellbar.

Das eigene Hochzeitskleid soll die Top-passform haben und möglichst einzigartig sein. Wer will denn nach der Hochzeit so etwas wie „Lily-hatte-bei-ihrer-Hochzeit-das-gleiche-Kleid-an“ hören.  Ein Hochzeitskleid ist so individuell wie die Braut selbst. In dem Brautkleid möchten wir die Prinzessinnen sein und nicht hören, dass diese Lily ja eigentlich viel toller-schlanker-und-sowieso aussah.

Mit dem Design des Brautkleides fing ich nicht ein halbes Jahr vor der Hochzeit, sondern 3 Monate davor an. Eigentlich hatte ich schon längere Zeit im Kopf ein Bild von einem tollen Kleid und auch eine ziemlich konkrete Vorstellung davon. Als ich dann die Auswahl für unsere uniqueStyler Sommerstoffe bekam, wusste ich, genau aus DIESEM Stoff wird mein Kleid geschneidert. Schnell griff ich nach Stift und Papier und fing an zu zeichnen. Es ist gar nicht so einfach das eigene Hochzeitskleid zu entwerfen, so musste ich mindestens 10 Mal von vorne beginnen. Irgendwann war die Zeichnung „perfekt genug“ um es unserer uniqueStyler Schneiderin weiterzuleiten. Was dabei rauskam war ein echter Traum! Als ich das Kleid in der Hand hielt konnte ich kaum glauben, dass der besonderer Tag tatsächlich nun zum greifen nah war und ich die Besitzerin dieses Traumkleides bin….

Am Morgen der Hochzeit war ich viel zu früh wach und riesig aufgeregt. Endlich der Tag für DAS Kleid. Endlich durfte DAS Kleid raus aus dem Kleiderschrank. Als ich dann schließlich fertig war und in meinem neuen selbstdesignten Hochzeitskleid Richtung Standesamt fuhr, konnte ich es noch nicht wirklich fassen, dass tatsächlich ich es war, diese hübsche und glückliche Frau in dem traumhaften Märchenkleid. Ja, das Kleid war wirklich ein Highlight der Hochzeit…

Brautkleid in Weiß oder doch lieber Schwarz?

In der Geschichte der Brautmode war es schon immer wichtig, dass die Frau das schönste Kleid das sie besitzt an dem Tag der Hochzeit anzieht. Allerdings ist die Tradition der Farbe Weiß (wusstet ihr, dass noch vor einigen Jahrhunderten  eher die schwarzen Brautkleider in Mode waren?)  in der Hochzeitsmode eher kurz. Klar, die reine weiße Farbe war sehr schwer zu bekommen und ist in heutiger Form nur dank Erfindungen der Chemie-Industrie so möglich.  Bei meinem uniqueStyler Hochzeitskleid ist nur der Unterstoff weiß, die Spitze ist beige mit blauen Blümchen (blau sollte doch jede Braut irgendwie tragen). Zu den uniqueStyler Brautkleid-Stoffen gehören wunderschöne verschiedene Farbtöne. Wer es mag, kann auch gerne ein Kleid ganz weiß oder in Elfenbein-Farbe oder in einer anderen cremigen Farbe designen. So findet jeder, der auf Spitze steht, genau das passende Kleid für den besonderen Tag. Die Auswahl an verschiedenen Spitzen wird stets aktualisiert.

Brautkleid und lange Ärmel?

Da ich im Winter geheiratet habe, war es für mich wichtig, dass das Kleid lange Ärmel hat. Klar, Ärmel aus Spitze halten nicht besonderes warm, aber die sehen einfach so schön aus. Mit langen Ärmeln kommt außerdem die Spitze noch besser in Geltung. uniqueStyler Brautkleider können auch mit dreiviertel, kurzen oder kleinen Cap-Ärmeln gefertigt werden. Auch ein Kleid ganz ohne Ärmel  sieht traumhaft aus. Lange oder dreiviertel Ärmel sind außerdem die beste Wahl für Brautkleider in etwas größeren Größen oder wer nicht unbedingt so viel nackte Haut zeigen möchte.

Hochzeitskleid in vintage

Hochzeitskleid in vintage

Brautkleid kurz oder ganz lang?

Wenn “nur“ eine Standesamtliche Hochzeit geplant ist, kann die Braut durchaus auch in Mini heiraten. Kurze Brautkleider stehen vor allem kleinen zierlichen Frauen. Obwohl auch ich mit meinen Maßen zu dieser Kategorie gehöre und auch „nur“ im Standesamt geheiratet habe, war es für mich doch wichtig den Traum von einem langen Kleid mit Schleppe  zu verwirklichen.

Brautmode ändert sich mit der Zeit. Vor allem sind die Änderungen in den letzten 100 Jahren sehr deutlich. Zum Beispiel waren kurze Brautkleider in den zwanziger Jahren modern.  Dieses Jahrzehnt ist auch bekannt als die Goldenen Zwanziger. Auch in der Mode wurden Perlen, Diamanten und Stickereien beliebt. Diese Einflüsse sind auch bei den damaligen Hochzeitskleidern sehr ausgeprägt.

 Was gehört noch dazu?

Es ist heutzutage nicht unüblich, dass Braut und Bräutigam schon vor der Ehe gemeinsame Kinder haben oder Kinder in die Ehe mitbringen. Auch für diesen kleinen Menschen ist der Tag der Hochzeit der Eltern etwas sehr besonderes. Unsere kleine Tochter freute sich schon mehrere Wochen vorher und erzählte ganz stolz: „Papa heiratet und Mama auch und ich auch!“ Natürlich hat auch sie das passende „Hochzeitskleid“ bekommen – ein uniqueStyler Kinderkleid aus demselben Stoff, wie meins und natürlich auch aus Spitze. Sie sah definitiv süßer aus als die Braut!

Außerdem habe ich kleine Schmetterlinge/Schleifen aus dem Stoff des Brautkleids anfertigen lassen und ihn dann als Deko für meine Brautfrisur verwendet. Es sah in Kombination mit den Blumen einfach traumhaft aus und machte das Gesamtbild vollkommener.

Die Hochzeit ist vorbei, die Erinnerungen bleiben. Das Design meines Brautkleides ist einfach so toll geworden, dass ich es auch euch, liebe zukünftige Bräute, anbieten möchte. Gerne könnt ihr beim designen mit verschiedenen Stoffen und Schnitten spielen. Euer maßgeschneidertes Hochzeitkleid soll ja auch einzigartig werden. Wir freuen uns auf eure Ideen!

PS! Wer besondere Wünsche hat, einfach eine E-Mail schreiben 🙂

uniqueStyler Atelier

Herderstraße 41a

99096 Erfurt

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung