Browsing Schlagworte

maßgeschneiderte Kleider

Allgemein

Exotische Sarimode aus Indien – was haben Saris und maßgeschneiderte Kleider gemeinsam?

Sari Mode aus Indien

Heute geht es um exotische Mode in unserem uniqueStyler Blog. Diese Geschichte stammt aus einem weit entfernten Land. Vor ein paar Jahren habe ich eine Public Policy Studentin aus Indien, Ritu, kennengelernt. Letzten Monat entdeckte ich auf Facebook, dass sie ein ganz tolles Projekt betreibt – Alankrita. Sie verkauft  handgefertigte Saris. Ich war neugierig. Nach einigen Posts ist mir klar geworden, dass hinter ihren Saris viel mehr als umwickelter Stoff steckt. Hinter jedem Sari steckt eine eigene Geschichte. Genauso ist es ja auch mit unseren uniqueStyler Kleidern. So unterschiedlich und doch so ähnlich. Ich habe mich sehr gefreut, als Ritu bereit war ein Interview für den uniqueStyler Blog zu geben.

Ritu, wer bist Du und wie bist Du zu Saris gekommen?

Ich habe fast zehn Jahre in Indien als Journalistin gearbeitet. Sari ist ein nationales Outfit in Indien und bei jedem offiziellen Anlass wird er getragen. So habe auch ich durch meinen Beruf angefangen, Saris öfter zu tragen. Ein Sari ist über fünf Meter lang und passt jeder Größe. Ich liebe diesen Stoff, in den ich mich einfach einwickeln kann. Er ist bequem und sehr weiblich. Ich nenne ihn „ultimate power dressing“.

Wann und wie tragen die Frauen Saris?

In verschiedenen Regionen gibt es unterschiedliche Traditionen. Im Norden tragen Frauen einen Sari erst nach der Hochzeit. In Bengal zum Beispiel ist Sari eine Schuluniform. Auch im Süden sind Saris aus dem Straßenbild nicht wegzudenken.

Gibt es auch Sari-Mode-Trends?

Wie gesagt, jede Region hat unterschiedliche Traditionen. Auch die Saris spiegeln diese. Eine Handarbeit kann sehr teuer sein und so werden die Saris auch von Generation zu Generation weitervererbt.  Es gibt auch Sari-Mode die sich schnell ändert. Frauen lieben Saris aus Chiffon, Georgette oder mit Stickereien, Perlen und Glitzer. Saris werden modern auf rückenfreien Blusen oder Tops getragen. In letzter Zeit ist es ganz beliebt geworden „Dhoti Sari“ auf Hosen und mit einem weiten Gürtel zu tragen. Ich nenne es Indo-Western Style.

Was ist besonderes an Deinen Saris?

Saris sind vom Aussterben bedroht. Saris als Handarbeit sind sehr teuer und in der Zeit der Maschinen ist das Handweben nicht mehr so nötig. Mein Ziel ist es, dieser Art Handarbeit eine Platform zu bieten um die Tradition in Indien am Leben zu halten. Bei mir gibt es Saris aus Jharkhand. Diese Seide ist sehr geschätzt. Wir haben auch handgewebte Sairs aus Leinen. Mit meinem Geschäft möchte ich verantwortungsvollen Mode-Konsum promoten. Billigmode wird schnell weggeworfen. Das beeinträchtigt die Umwelt und unseren ganzen Planeten. In Kleidung investieren heißt, dass diese Kleidung uns auch über längere Zeit begleitet.

Wann hast Du Deinen ersten Sari bekommen und gibt es eine Geschichte dazu?

Ich habe meinen ersten Sari erhalten als ich zu arbeiten begann. Ich habe als Kriegsjournalistin gearbeitet und war in Süd-Indien für einen Bericht  unterwegs. Hier habe ich mich entschieden, dass ich mein Geld in Saris investieren möchte. Ich habe mir damals gleich drei gekauft. Es war vor neun Jahren und ich trage sie immer noch gerne.

Haben indische Frauen viele Saris (wie Handtaschen oder Schuhe)?

Ich weiß nicht wie es mit anderen Frauen ist,  ich habe viele. Zurzeit 65 Saris! Und ich habe mir vorgenommen einen Sari von jedem der 28 indischen Bundesländer zu kaufen. Also ich denke, dass die indischen Frauen doch viele Saris besitzen. Sie bekommen auch Saris als Hochzeitsgeschenk.

Wie organisierst Du Dein Geschäft?

Jeder Sari hat seine eigene Geschichte. Manchmal ist es die Farbe die begeistert, das Material oder einfach ein spezieller Anlass. Ich habe vor zwei Monaten angefangen und lerne jeden Tag dazu.Ich biete keine Massenware an. Mein Geschäft läuft hauptsächlich online. Auf Facebook poste ich wöchentlich. Ich möchte meine Kundschaft über verschiedene Textil Traditionen in ganz Indien informieren.

Gibt es etwas, was deutsche Frauen von indischen Frauen lernen könnten?

Ich denke wir lernen alle voneinander. Während meiner Zeit in Deutschland habe ich sehr viel zum Thema Gleichberechtigung  gelernt. Wenn ich es so politsch unkorrekt ausdrücken darf, dann glaube ich die deutschen Frauen sollten öfter ihre weibliche Seite zeigen. Nach indischer Philosophie hat jeder Mensch eine maskuline und eine femininine Seite. Die Herausforderung ist es das Gleichgewicht zu finden. Und sicherlich – sie können auch lernen wie Saris getragen werden!

Vielen Dank Ritu für das tolle Interview!

Allgemein

Hätte Hillary ein Businesskleid in einer anderen Farbe tragen sollen?

a katz / Shutterstock.com

Sicherlich haben alle in den letzten Tagen und Monaten mit viel Spannung die Wahl in den USA gefolgt. Das Ergebnis war für viele überraschend und nur die Zeit wird zeigen, welche Rolle es in unserem Leben spielen wird. Allerdings, ist dies nicht das Thema heute.

Ich habe sehr neugierig nicht nur die Debatten und Nachrichten verfolgt, auch die Kleidung von Hillary Clinton. Besonderes  am Tag nach der Wahl. Sowohl Hillary als auch Bill haben Lilla getragen. Es war als ob  sie mit dieser Farbauswahl, neben der Rede von Hillary, noch etwas sagen wollten. Es gibt viele verschiedene Theorien um diese Farbauswahl zu interpretieren. Eine mögliche Interpretation aus dem Social Media ist die symbolische Bedeutung von Lilla als Farbe, die eine Mischung aus Rot und Blau ist – die Farben der zwei großen amerikanischen Parteien. Auch in ihrer Rede nach der Wahlniederlage betonte Frau Clinton die Zusammenarbeit zwischen der Regierung von Donald Trump und ihr.  In diesem Zusammenhang würde diese Farbinterpretation tatsächlich Sinn machen. Aber vielleicht wollte sie uns ein verstecktes Signal senden? Laut diversen Farbtheorien gilt Lilla als Farbe der Spiritualität und auch Originalität. Auf der anderen Seite assoziiert man Lilla auch mit Künstlichkeit und Unsicherheit. Diese zwei völlig unterschiedlichen Interpretationen geben dem Outfit von Hillary eine ganz andere Bedeutung…Hat sie sich unsicher als Verliererin gefühlt? War das auch der Grund warum erst nach einiger Zeit eine Rede von ihr kam? So viele Fragen….

Wenn ihr Hillary Clinton googelt, findet ihr viele Bilder von Outfits, auf denen sie sehr klare Farben trägt. Sie ragt stets aus der Maße raus! Der Vorteil von Frauen in der Business Welt ist, dass wir die Business Kleider nicht nur in schwarz oder grau tragen müssen, sondern dass wir eine sehr breite Auswahl haben. Bei Businesskleidern ist es empfohlen auf Blumenmuster oder modische Prints zu verzichten. Wer hat aber gesagt, dass wir Frauen auf Rot oder Blau verzichten müssen? Interessant ist, auf vielen Bildern, auf denen Donald Trump und Hillary Clinton gemeinsam zu sehen sind, trägt sie Rot oder Blau. Steckt etwas dahinter?  Für viele symbolisiert die Farbe Rot Energie, Leidenschaft aber auch Aggressivität. Ist es das was sie während des Wahlkampfes sagen wollte? Auf der anderen Seite ist Blau die Farbe des Wissens, der Ruhe und Harmonie. Hat Hillary die falschen Farben für ihren Wahlkampf ausgewählt? Hätte sie bei ihrer Rede nach der Wahl lieber blau tragen sollen?

Farben sind ein großes Rätsel. Mit den richtigen Farben können wir unsere Messages noch stärker präsentieren und mit den falschen Tönen wirken wir vielleicht nicht glaubwürdig. Stellt euch eine Richterin in Babyrosa vor. Würden wir sie ernst nehmen? Klar kommt es auch auf die Frau und das Design des Kleides an. Dennoch schicken uns Farben Signale, die unterbewusst eine Rolle in der Beurteilung der Situation spielen. Wie eine Ampel – vor der roten Ampel bleiben wir automatisch stehen (jedenfalls in Deutschland).

Zum Schluß kommt unsere Empfehlung für ein tolles Businesskleid. Als Farbe habe ich Blau, die Farbe des Wissens ausgewählt. Das Kleid hat einen Gürtel und einen kleinen Peter-Pan Kragen. Beide Elemente sind in Dark-Blue und das übrige Kleid in Navy Blue. Das perfekte Kleid für eine Konferenz oder  ein Bewerbungsgespräch. Viel Spaß beim Designen!

Bildquelle: a katz / Shutterstock.com

Allgemein

Kühler Herbstmorgen und Kleider: darum sind Kleider auch im Herbst das beste Outfit!

Es ist halb sieben morgens, die Sonne strahlt und das Thermometer zeigt genau 8,5 Grad! Noch vor kurzer Zeit stand da eine zweistellige Zahl und vorn tagsüber sogar eine drei! Ich will es nicht wirklich wahr haben, aber es sieht danach aus, dass der Herbst sich langsam einschleicht. Und der Sommer? Ja, es ist nicht leicht  Abschied vom Sommer zu nehmen, aber auch der Herbst hat seine schönen Seiten!

September ist ein spezieller Monat. Morgens ist es oft schon ziemlich frisch, aber nachmittags erreichen wir doch sommerliche Temperaturen. Was zieht man da am besten an? Ein Sommerröckchen ist eher ungeeignet also doch schon dicke Hosen und einen großen Pulli?

Klar ist es sehr praktisch Hosen zu tragen. Fast alle modernen Frauen tun es. Es ist einfach so bequem in die Hose zu schlüpfen. Oder ist bei dem frühherbstlichen Wetter ein Kleid sogar besser geeignet? Warum? Hier findet ihr fünf überzeugende Argumente, warum ihr im Herbst Kleider tragen solltet:

  • Probiert es aus Kleider mit Leggins zu tragen. So frieren die Beine auch bei unseren morgendlichen Temperaturen nicht und wenn es tatsächlich nachmittags wärmer wird, kann man sie (natürlich ganz heimlich) schnell ausziehen. Übrigens, unser Paisley Stoff eignet sich sehr gut für Kleider, die sowohl mit oder ohne Leggins tragbar sind.
  • Kleid wirkt immer edel und schick. Auch wenn ihr (zufällig) zu einer After-Work-Party eingeladen werdet, könnt ihr den Auftritt genießen. In einem Kleid seid ihr immer richtig angezogen!
  • Kleider können Ärmel in verschiedenen Längen haben. Für  kältere Herbst- und Wintertage sind lange Ärmel gut geeignet. Für den Früh-Herbst probiert einfach die dreiviertel Variante aus.
  • Auch wenn der Stoff dünn ist, kann ein gefüttertes Kleid gut im Herbst getragen werden. Futterstoff bringt nicht nur das Kleid besser zur Geltung und versteckt die kleinen Figur Problemchen, sondern hält auch wunderbar die Wärme.
  • Kleider können auch mit Jäckchen kombiniert werden. Die können, wenn es wärmer wird, ja ausgezogen werden und so kommt das ganze Kleid zur Geltung. Diese Kombination passt bei Feierlichkeiten genauso wie im Alltag.
Bürokleid

Bürokleid

Wenn euch diese Argumente überzeugt haben mehr Kleider anzuziehen, jedoch wenige bei euch im Kleiderschrank hängen, dann designt einfach ein neues Kleid! Ein Kleid, welches perfekt zum Herbst passt! Unsere Kleid-Empfehlung ist dieses Mal ein tolles Bürokleid mit dreiviertel Ärmel. Perfekt für den Herbst. Als Stoff empfehle ich den „Italienerin Grey“. Ein sehr schöner Stoff, knittert nicht, ist weich und leicht zu pflegen. Dieser qualitativ hochfertige Stoff kommt übrigens direkt aus Italien! https://www.uniquestyler.de/styleStudio/Etuikleid/2a1fd4842922b0a4701cac0336285d23

 

Allgemein

Das schöne Partykleid, Baby, Kleinkind und Fotoshooting – wie passt das zusammen?

Teil I

Modeblog und Babys?

Oder wie sollte ich den Artikel besser benennen? Ja, eigentlich hatte ich vor, darüber zu schreiben, wie das schöne Kleid entstanden ist, welche Geschichte es hat, zu wem es am besten passt und wie seine Seele aussieht. Aber nein, ich habe mich anderes entschieden! Ich schreibe lieber darüber wie verrückt dieses Fotoshooting gelaufen ist und wie diese tollen Fotos entstanden sind. Das war nämlich ein Fotoshooting mit zwei Mini-Mes und ihren Launen. Sagen wir so, nach dem Fotoshooting habe ich mehrere Tage Brotkrümel gefunden…..einfach überall. Sogar in meinem Bett! Wahrscheinlich ist in mir doch nicht die Prinzessin auf der Erbse verloren gegangen, da ich es geschafft habe in der Nacht die Krümelchen zu ignorieren und weiter zu schlafen. Vielleicht lag es aber einfach daran, dass zwei kleine Kids unheimlich talentiert sind ihre Eltern zu schaffen…. „Neeein, ich will noch ein Haus bauen und dann Eis essen und dann alle meine Spielhasen ins Bett bringen,“ ruft das kleine Mädchen wenn die totmüden Eltern sie in ihr Bett locken wollen. Diese Momente kommen sicherlich einigen von euch sehr bekannt vor.

Aber nun doch zum Fotoshooting….

Verrücktes Fotoshooting

Verrücktes Fotoshooting

Fotoshooting mit zwei Mini Mes

Fotoshooting mit zwei Mini Mes

„Hannah auch aufs Foto,“ ruft das kleine Mädchen, als ich die Studiolampen anmache. „Hannah?“ denke ich kurz und erinnere mich dann, dass gerade alle ihre Puppen Hannah heißen. Also müssen alle Puppen fotografiert werden. „Ok, und dann darf die Mama und du gehst schön spielen?“ versuche ich schnell die Situation zu lösen um so doch meine Fotos zu bekommen. Also waren die ersten Models des heutigen Shootings die….Hannahs, alle Hannahs. Als danach die Hannahs keine Lust mehr hatten verschwand das kleine Mädchen in ihrem Zimmer. Ich konnte kurz durchatmen und die passenden Stiefeletten für das Kleid aussuchen (die sind toll, oder?) und habe mich auf die Fotos gefreut, als sie mit ihrem Puppenwagen zurück kam. „Die Hannahs haben schon Fotos gemacht…“ wollte ich gerade sagen, als ich merkte, dass der Puppenwagen voll mit Spielhasen war. „Hasi auch – Hasi auch!“ war das kleine Mädchen zielsicher. „Ok“, dachte ich und so wurden schnell die Hasis fotografiert. „Wer hat unserem Kind so viele Spielzeuge besorgt?“ ging mir durch den Kopf. Nach dem Hasi-Fotoshooting war ich endlich so weit, das leuchtende Tellerrock Kleid konnte fotografiert werden. Ich trug noch mal den Lippenstift auf und übte vorm Spiegel das „Fotoshooting-Lächeln“ als ich plötzlich aus dem Nebenzimmer ein „uuuääääää“ hörte. „Bitte lass das das Nachbarskind sein,“ murmelte ich leise und ging schauen ob unser kleiner Junge tatsächlich schon wach war. „Mama, ich will essen, bitte schnell und viiieeel,“ schien er zu rufen. So bestimmerisch können kleine drei Monate alte Männer sein!

Und natürlich müssen ihre Wünsche tatsächlich jetzt und gleich erfüllt werden. Als dann der kleine Junge satt war, merkte ich, dass das kleine Mädchen auch Hunger bekommen hat. Jedenfalls hatte sie (und ihre Badeenten) eine komplette Festmahlzeit mit einer Tüte Toastbrot (das ist übrigens auch die Erklärung wie das Brot im Bett gelandet ist). Wenigstens war eine von zweien beschäftigt. Der kleine Mann hat sich mit seiner Mama beschäftigt und Schnuller-Weitwurf praktiziert. Trotz der außergewöhnlichen Umstände haben wir tolle Fotos bekommen.

Cocktailkleid

Cocktailkleid

Wie ihr seht, war das „ein ganz normales“ Fotoshooting. Die Fotos sind schön und noch schöner das Kleid! Ein perfektes Kleid für den Spätsommer und den Herbst, darüber mehr im Part II der Geschichte.

Partykleid

Partykleid

Allgemein

Paisley dress designen: Bio-Tofu-Korn-Bio-Sandwich und das perfekte Bürokleid

Dünn, luftig und passt perfekt. Genau so würde ich mein neues Kleid beschreiben, also mein neues Designed By Me Kleid. Ich habe mir lange schon ein Kleid gewünscht, welches perfekt zu Leggings aber auch als Office-Outfit passt. Obwohl als working-in-homeoffice-mom brauche ich nicht so oft hohe Schuhe und schicke Kleider zu tragen, leider. Als Material ist das Kleid aus unserem Paisley Stoff. Der wirkt sehr edel und ist leicht zu pflegen. Da ich nach der Schwangerschaft noch nicht 100% mit meinem Bauch zufrieden bin habe ich beim Messen an der Taille ein paar cm extra angegeben und voila – das Kleid sitzt perfekt und betont nicht den ich-habe-vor-drei-Monaten-ein-Baby-bekommen-Bauch. Also mein Geheimtipp – die Kleider werden genau nach euren Maßen angefertigt und wenn ihr ein sehr enges Kleid haben wollt, dann etwas enger messen und wenn der Stoff mehr fallen soll, dann etwas lockerer messen. Bitte achtet jedoch darauf, dass ihr nie beim sitzen messt (probiert es mal aus – denn da kommen immer ein paar cm dazu).

Wir hatten ja letzte Woche eine kurze Kleidergeschichte geschrieben. Auch dieses Kleid hat eine Geschichte und die kenne ich ganz besonderes gut – ist ja schließlich designed by me!

Es war einmal…ach nein, nicht alle Geschichten fangen so an! Also noch mal von vorne!Dieses tolle Paisley-Kleid wohnte in einer Großstadt. Es war sehr sportlich und mochte es morgens mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Es arbeitete in einem Büro in einem großen Haus mit einem Aufzug. Den Aufzug benutzte es aber nie – viel zu große Verschwendung, fand es. In den Mittagspausen ging es fast immer zum Bio-Imbiss in das Nachbarhaus. Es schätzte die gute Qualität und achtete sehr auf die Inhaltsstoffe. Alles musste perfekt passen. Die Kollegen nannten es sogar die Perfektionistin! Es musste immer alles nach einem genauen Plan laufen. Und das Paisley-Kleid war stolz darauf, alles immer genau geregelt zu haben. Eines Tages als das Kleid wieder, wie jeden Tag, die Treppe runder ging um ihr tägliches Bio-Tofu-Korn-Bio-Sandwich zu holen, passierte etwas, was das Leben des Paisley-Kleides komplett ändern sollte. Die Treppe war gesperrt! „Na, das fängt ja toll an. Nun muss ich tatsächlich den Aufzug nehmen,“ murmelte das schöne Kleid leise. Als es wieder im Büro war, fühlte es sich plötzlich  ungewohnt an. „Irgendetwas stimmt nicht, dachte das Kleid und ging zum Spiegel. Und tatsächlich! Es hatte auf einmal Taschen – zwei kleine praktische Taschen in denen sich kleine Sachen und Dinge verstecken lassen! „Ich bin jetzt komplett anders, ich bin nicht mehr das Büro-Kleid in der Großstadt!“ stellte es fest. Und so war es, aus einem Bürokleid wurde ein  Stadtbummel-Büro-Gartenparty-Kinderzeit-Kleid. So entscheidend können diese kleinen Taschen ein Bürokleid ändern. Die sind praktisch und fallen auf den ersten Blick gar nicht auf. Und so wurde aus einem perfekten Hochhaus Bürokleid ein Kleid, welches viel mehr konnte als perfekt ins Büro zu gehen und Bio-Tofu-Korn-Bio-Sandwich zu essen.

Ich bin mir sicher, dass eure Geschichten zu diesem Kleid ganz anderes und spannend sind. Dieses Kleid kann in den verschiedensten Varianten designet werden. Hier eine kurze Übersicht, wie mein neues Kleid entstanden ist.

Das perfekte Kleid für viele Anlässe designen

Als Ausschnitt habe ich mich für U-Boot entschieden. Dieser Schnitt ist sehr klassisch und passt sowohl fürs Büro wie auch zu einem Stadtbummel. Außerdem… da der Paisley-Stoff gut zum Herbst passt, sollte der Ausschnitt nicht zu offen sein.

U-Boot Ausschnitt

U-Boot Ausschnitt

Dreiviertel Ärmel sind meine absoluten Lieblinge! Die kann ich perfekt  im Sommer aber auch zu allen Jahreszeiten tragen und das Kleid sollte ja ein Allrounder werden. Schwarze Streifen an den Ärmeln geben dem Kleid eine tolle persönliche Note.  Für den Herbst würde das Kleid übrigens auch mit langen Ärmeln sehr gut aussehen. Oder wer eher etwas Lässiges für den Sommer möchte, dem empfehle ich den Streifen nicht aus schwarzem sondern zum Beispiel aus weißem Stoff zu nehmen (als Geheimtipp – auch Dark Orange sieht sehr toll aus und passt super dazu).

Dark Orange passt auch super!

Dark Orange passt auch super!

Das wichtigste bei einem Kleid ist die Länge. Ein Minikleid passt nicht immer ins Büro und ist für kältere Tage auch bisschen unpraktisch (allerdings für den Sommer ein must-have)…. oder doch mit langen Stiefeln? So habe ich mich für den klassischen bis-zum-Knie-Schnitt entschieden. Allerdings für diesen Herbst wäre auch eine etwas längere Variante eine coole Auswahl!

Auch lange Ärmel passen perfekt

Auch lange Ärmel passen perfekt

Bei diesem Kleid habe ich mich für einem Mittelstreifen entschieden. Der schwarze Mittelstreifen macht die Taille schlank und so wirkt das komplette Kleid ganz anderes.

Stoff entscheidet alles! Paisley besteht aus 100% viskose. Da es nicht sehr elastisch ist, empfehle ich bei dem Stoff lieber ein paar cm mehr zu messen als zu eng. Er fällt schön und kann sowohl mit oder auch ohne Futterstoff verwendet werden. Ich habe mich für Futterstoff entschieden. Durch Futterstoff wirkt ein Kleid hochfertiger und passt besser fürs Büro oder in die Abendgarderobe (und natürlich auch fürs Home-office).

Voila...das Paisley Kleid ist fertig!

Voila…das Paisley Kleid ist fertig!

Als letztes, vergesst nicht die Taschen! Die sind so toll, da diese nicht sichtbar sind, aber auf der anderen Seite super praktisch. So muss nie wieder das verlorene Taschentuch in der Höhle der Handtasche gesucht werden (das Problem kennt sicherlich jeder).

Paisley Kleid mit Taschen

Paisley Kleid mit Taschen

Das war die spannende Lebensgeschichte des Paisley-Kleides. Ich werde mit meinem neuen Kleid sicherlich viele tolle Erlebnisse haben und euch wünschen wir viel Spaß beim Designen! Lasst und wissen welche Geschichten euch eure Kleider erzählen!

PS! Hier geht es zum Kleid

Allgemein

Kleid online designen: der Empire Stil

In der Testkundenphase gab es bei uns öfter die Anfrage, ob wir auch Kleider in Empireschnitt schneidern können. Klar können wir das! Wir haben  für euch zur Auswahl den Empireschnitt in verschiedenen Längen und Extras. Es besteht eine tolle Vielfalt für jeden Anlass, Geschmack und für jede Figur. Der Empireschnitt ist übrigens sehr beliebt bei Brautkleidern und eine gute Wahl als Brautjungfernkleid. Heute möchte ich euch teilhaben lassen, wie unsere kleine Tochter zu ihrem neuen Lieblingskleid gekommen ist.

Weiterlesen

Allgemein

Schöne Kleider-tolle Kleider-Partykleider-Kleider-Kleider-Kleider…

Zu diesem Titel brauche ich wahrscheinlich gar keine lange Einleitung zu schreiben. Ja, dieser Artikel ist tatsächlich über… Kleider! Und wer keine Kleider trägt, der ist genau richtig hier! Also nicht den Browser schließen, sondern weiterlesen.

„Ich bin doch kein Typ für Kleider…..“ bekomme ich immer wieder zu hören, wenn ich unser Projekt uniqueStyler vorstelle.  „Warum bist Du Dir da so sicher,“ bin ich dann ganz neugierig.  „Ah, das letzte Mal habe ich ein Kleid zur Abifeier getragen und seit dem einfach nichts Passendes mehr gefunden, wahrscheinlich bin ich einfach kein Kleidertyp“, bekomme ich die übliche Erklärung. Kommt euch das auch bekannt vor? Oder kennt ihr jemand, der so denkt? Ich könnte wetten, dass hier einige von euch gerade lächeln oder nicken. Viele Frauen meinen, dass sie nicht die typische Kleiderfigur haben und tragen lieber Jeans und Pulli. Was heißt eine „typische Kleiderfigur“ und wer sind diese geheimnisvollen „Kleidermenschen“, die einen Schrank voller Kleider haben? Gibt es diese überhaupt im realen Leben oder ist es eher eine Hollywood-Geschichte? So etwas wie im Film 27 Dresses

Wir sind überzeugt, dass diese Theorie nur dazu dient, Frauen zu verunsichern. Nach unserer Philosophie gibt es keine passenden Frauen für Kleider… sondern nur passende Kleider für Frauen (liebe Männer, die gelegentlich gerne Kleider tragen, fühlt euch hier bitte nicht diskriminiert).  Es gibt Kleider, die besser passen und Kleider die nicht so gut passen. Welche Kleider individuell unseren Körper bestens zur Geltung bringen, muss natürlich jede Frau  für sich selbst herausfinden, hier ein paar Tipps für euch:

Was ist wenn ich breite Hüften, eine Birnenfigur habe?

Ihr habt eine tolle weibliche Figur mit schönen Rundungen! Allerdings kann es öfter sein, dass man beim Shoppen feststellen muss, dass das tolle Kleid, welches die Schaufensterpuppe an hat, doch nicht so richtig sitzt. Es würde passen, wenn man zwei Größen kombinieren könnte.  Die meisten Birnenfrauen haben nämlich genau dieses Problem  – oben zum Beispiel Größe 38 und unten bräuchte man 40. Frauen, mit einer Birnenfigur sollten auf Details achten. Großes Muster als Oberteil und schlichtes Rockteil können Wunder wirken! Hier gleich auch ein paar Beispiele aus unserem Stylestudio. Als Hingucker könnte man zum Beispiel mit kleinen Extras, wie Schleifchen am Dekolletee, dem Kleid eine persönliche Note geben.

Birnenfigur_Kleid   Birnenfigur_Kleid2   Birnenfigur_Kleid_Schmetterlinge

Was ist wenn ich ein kleines Bäuchlein, eine Apfelfigur habe?

Alles ist perfekt, nur der Bauch will nicht wirklich verschwinden. Auch hier haben Frauen oft das Problem ein Kleid in passender Größe zu finden. Ein guter Tipp … mit Farben zu spielen. Ganz einfach zu merken – dunkle Farben verstecken die kleine Problemzone. Allerdings heißt es nicht, dass das komplette Outfit in schwarz sein muss. Im Gegenteil! Wie ihr hier auf dem Foto seht, haben wir für eine unserer Testkundinnen ein Kleid genäht, welches super durch die schwarze Linie auf der Taille, zu ihrer Figur passt. Tipp dabei ist einfach die Aufmerksamkeit von der Körpermitte abzulenken.

apfelfigur    apfelfigur2   apfelfigur3

Was ist wenn ich große Brüste habe?

Ihr seht aus wie ein Männertraum, allerdings wissen die Männer nicht wie schwer das sein kann, für eine Frau mit große Oberweite, passende Outfits zu finden. Ein V Ausschnitt würde natürlich gut passen, wenn ihr selbst mit eurer Oberweite zufrieden seid.  Oder die Aufmerksamkeit durch die großen Muster auf dem Rockteil des Kleides ablenken. Hierzu würde zum Beispiel ein großer Tellerrock sehr gut passen!

Große-Brüste  Große-Brüste2   Große-Brüste3

Das sind natürlich nur ein paar Vorschläge, die Frau befolgen könnte um passende Kleider auszuwählen. Was auf jeden Fall funktioniert,  ist ein Kleid nach eigenen Maßen zu bestellen! In unserem uniquestyler-Studio wird genau dies bald möglich sein. Wir sind uns sicher – jede Frau verdient ein tolles und vor allem passendes Kleid. Wir sind alle Kleiderfrauen 🙂

uniqueStyler Atelier

Herderstraße 41a

99096 Erfurt

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung